Meine Lieblingsmusik beschränkt sich nicht auf eine Musikrichtung: Ich höre eigentlich alles, was gut ist. Die Songs müssen einfach "Power" haben oder aussergewöhnlich sein. "Einschlafmusik" mag ich nur in Verbindung mit einem oder auch zwei Mädels ;-)

So sind meine Lieblings-Styles leicht zu erraten: Alle Facetten von House und Techno, guter Dancefloor und alles, was "Power" hat.

Aufgelegt wird jedoch die Musik, die beim Publikum ankommt und zur Veranstaltung passt. Meinen Style höre ich zuhause oder im Auto.

 


Eine meiner Vorlieben ist italienisches Eis. So trifft man mich oft - auch wenn das Wetter mal nicht so toll ist - beim Italiener bei einem gemütlichen Eis an. Wenn ich unterwegs bin und kein Italiener anzutreffen ist, muss ein "normales" Mitnahme-Eis herhalten.

Zu meinen weiteren "Lieblingen" zählt Gegrilltes, also ein leckeres Steak, griechisches Essen oder ein Hähnchen. Doch auch hier gilt wie bei der Musik: Abwechslung! So sage ich auch zu Spaghetti Carbonara, Pizza, Schnitzel, Baguettes usw. nicht Nein.

Cocktails aller Art, Ramazotti, Saurer Joster (Spezialität, nur im Kreis Biberach bekannt!) oder auch die Disco-Klassiker "Wodka-Bull" und "Fliegender Hirsch" (Jägi-Bull) sind leckere Getränke, wenn ich nicht selbst am Steuer sitze. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin ist der Dauer-Brenner Orangina Rouge.

 


Abwechslung ist auch angesagt, wenn ich privat unterwegs bin. Ich habe keine feste Stamm-Location. Man trifft mich zwar bevorzugt in House-lastigen Clubs an, aber auch im Festzelt oder in der Großraum-Discothek - je nach Lust und Laune.

Wichtig ist mir, dass die Musik - egal, welche Richtung - richtig rübergebracht wird, damit die Party steigen kann. Auch das Publikum sollte passen, für Ghetto und Stress bin ich mir nun wirklich zu schade!